"Härzlich Willkomme uf ADDOR'S Biobetrieb"

Willkommen auf Addor's Biobetrieb. Haben Sie Lust auf genussvolle Produkte, eine Auszeit vom Alltgag am Lauenensee oder wollen Sie sich einfach über unseren Betrieb informieren, dann schauen Sie sich unsere Webseite an und kontaktiern Sie uns ungeniert.

Unser Bauernhof liegt im wunderschönen Saanenland in Lauenen auf 1200 m.ü.M. Wir halten Mutterkühe und Wollschweine sowie diverse Kleintiere. Mit Leidenschaft und Herzblut bewirtschaften wir unser Land. Wir achten auf einen respektvollen Umgang mit den Tieren. 


Bestellen Sie hier: Mischpaket vom Bergrind

Aktuell haben wir feines Bergrind im Angebot. Ein Mischpaket enthält verschiedene Fleischstücke vom Filet bis hin zu Hackfleisch. Das Fleisch ist portioniert und vakuumiert. Ein Schlachttier besteht aus ca. 40% Edelstücken und 60% hochwertigen Verarbeitungsstücken. Die Edelstücke werden von uns anteilsmässig zugeteilt. Dafür bitten wir um Verständnis, denn aus Respekt dem Tier gegenüber ist es uns ein Anliegen, dass alle Teile des Tieres geachtet und geschätzt werden. Nächster Liefertermin im November 2020; Wier wünsche e Gueta"

Diese Website wird durch reCAPTCHA geschützt und die Google- Datenschutzrichtlinie und Terms of Service gelten.

image-9695867-IMG_6929-aab32.w640.JPG
Mutterkühe

Die Mutterkuhhaltung ist die natürlichste Form der Rinderhaltung. Die Kälber bleiben von der Geburt an, bis zum Absetzen bei ihren Müttern. Sie können sich direkt vom Euter der Mutter bedienen.

Wir halten Mutterkühe der Rasse rätisches Grauvieh und einige Simmentaler. Diese Rasse ist sehr charakterstark und lebendig. Sie sind eher klein sowie berggängig ideal für  die Alpung. 
Unsere Kühe mit ihren Kälbern verbringen den ganzen Sommer auf der Alp Langelauenen-Kuhtungel. Die Alp ist eine Alpgenossenschaft, welche vom Lauenensee auf 1400 m.ü.M bis Kuhtungel auf über 2000 m.ü.M bewirtschaftet wird. 
Im Frühling und Herbst verbringen unsere Kühe die Tage, auf den Weiden im Tal. Während dem Winter sind die Tiere im Stall und erhalten regelmässig Auslauf im Freien.
Während der Weidesaison fressen unsere Kühe nur frisches Gras. Im Winter füttern wir unseren Kühen fast ausschliesslich betriebeigenes Futter. Sie erhalten Silage und Heu. 
Rinder sind Raufutterverzehrer. Das Rind hat die wunderbare Eigenschaft, Gras welches dem Mensch nicht als Nahrungsmittel zur Verfügung steht, in Fleisch umzuwandeln. 
image-9695870-IMG_6883-e4da3.w640.JPG
Wollschweine

Wollschweine sind die am nächsten mit dem Wildschwein verwandte Schweinerasse. Sie sind robust und genügsam. Das Wollschwein auch Mangalica-Schwein genannt, ist eine von Pro Specie Rara geförderte Rasse. 
Wollschweinefleisch ist für den Menschen sehr gesund. 

Unsere Muttersau mit ihren Ferkel halten wir das ganze Jahr auf dem Talbetrieb. Im Sommer haben sie Zugang zu einem grosszügigen Aussenbereich mit Steinen, Bäumen, Gras und Schlamm. Wollschweine nehmen gerne Schlammbäder und lieben es in der Erde zu graben.
Im Winter haben sie ganztägigen Zugang zu einem Aussenbereich.
Wir füttern unseren Schweinen Schweinefutter sowie Gras und Silage.
Durch die schonende Bewirtschaftung unserer Wiesen und Weiden, pflegen wir die Landschaft und erhalten und fördern die Biodiversität. 
image-9728486-Dr_Gnuss_Pfad-c20ad.png